Was Sie schon immer über Matcha Tee wissen wollten!

Tee in Bio-Qualität I Bild: KimonoManufaktur.deGarantierte Bio-Qualität: Matcha Tee - Selektion KimonoManufaktur

Matcha Tee gilt als sehr gesund. Er enthält einen hohen Anteil an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen. Wie Kaffee oder schwarzer Tee ist er ein Muntermacher. 

In Japan wird er schon seit Jahrtausenden getrunken und hergestellt. In aufwändiger Arbeit wird dazu grüner Tee in Steinmühlen zu feinem Teepulver vermahlen. Von der Konsistenz her kann man das Pulver fast mit Puder vergleichen.

Bei der traditionellen japanischen Teezeremonie wird das Matcha Pulver nach einem genauem Ritual angerührt bevor der Tee dem Gast gereicht wird. Für die Zubereitung wird ein Bambuslöffelchen, ein Bambus-Besen und eine Schale benötigt.

Man gibt etwa zwei Bambuslöffelchen mit Matcha Tee in die Schale. Hat man nur einen Teelöffel zur Hand, dann dient ein halber Teelöffel als Maß. Vom Gewicht entspricht das ca. einem Gramm. Mit ein wenig kaltem Wasser wird das Pulver zu einer dünnflüssigen Paste verrührt. Es sollten sich möglichst keine Klümpchen bilden.

Im nächsten Schritt kommt das Wasser dazu. Es sollten ca. 70 Milliliter sein. Die Wassertemperatur sollte 60 bis 70 Grad betragen.

Der Bambus-Besen wird nun kurz im heißen Wasser angefeuchtet. Anschließend wird der Tee mit dem Bambus-Besen eine Minute lang schaumig geschlagen.
Voila. Fertig ist das traditionelle Matcha Getränk.

Eine ultimative Dosierung gibt es übrigens nicht. Je nach individuellem Geschmack kann die Teemenge zwischen einem halben oder gar zwei Gramm je Tasse variieren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.